Vertikalstoren


 

Unsere Vertikalstoren...


Als Lamellenvorhang auch Vertikalstore ( Vertikallamellen oder Vertikalanlage )

bezeichnet man eine Schutzvorrichtung, die aus vertikalen Lamellen besteht und an

einer Oberschiene aufgehängt ist.

In Büro- und Wohnräumen dient sie als überwiegend als innenliegender

Sonnenschutz am Fenster.


 

Die Einzellamellen können um ihre Hochachse gedreht und entlang 

der Schiene zu einem Paket, oder mittig geteilt zu zwei Paketen links und 

rechts zusammengefahren werden.

Hauptunterschied zur Jalousie ist, dass die Lamellen senkrecht und nicht 

waagerecht angeordnet sind.

Durch diese Anordnung bietet der Lamellenvorhang Staub kaum

Anhaftungsfläche.



Die Lamellen werden bei uns aus textilem Material hergestellt. 

ÜblicheBreiten sind 89 und 127 mm.

Auch hier bieten wir Ihnen eine große Farbauswahl.


 

Die textilen Stofflamellen sind bei uns unten mit einer Tasche und innenliegendem

Gewicht ausgerüstet, um einen glatten Fall zu gewährleisten. Verbunden mit einer sehr

filigranen Kette verhindert diese ein Verdrehen der Lamellen.


 

Durch das Fahren der Lamellen entlang der Oberschiene können die Lamellen verfahren

werden.  Meist verbreitet sind Anlagen, die mit einer seitlich umlaufenden Endlosschnur

verfahren werden. Durch das Ziehen an einer Kugelkette werden die Lamellen gedreht.

Die Standardform der Lammellenanlage ist rechteckig.


 

Für Dachschrägen gibt es so genannte Slopeanlagen.

Dabei ist zu beachten, dass die Lamellen nur auf der längeren Seite geparkt werden

können, da sonst die langen Einzellamellen auf dem Boden liegen würden.


Für besondere gewerbliche Einsätze verfügen wir über Stoffe mit besonderen

Spezifikationen und Produktgutachten für Entflammbarkeit ( z.B. Raffinerien etc. )